Zukunft Alpenrhein - IRKA Internationale Regierungskommission Alpenrhein Die Internationale Regierungskommission Alpenrhein IRKA ist eine gemeinsame Plattform der vier Regierungen von Graubünden, St. Gallen, Liechtenstein und Vorarlberg. Sie wurde 1995 gegründet und dient dem länderübergreifenden Informationsaustausch, der Diskussion, Entscheidungsfindung und Planung wasserwirtschaftlicher Massnahmen am Alpenrhein. 	IRKA, Alpenrhein, Rheinregulierung, Hochwasserschutz, Grundwasser, Ökologie, Wasserkraft, Flussbau, Entwicklungskonzept, EKA, Hochwasser, Exkursion, Schulexkursionen, Schulunterlagen, Wanderausstellung, Massnahmen, Rheindelta, Zukunft, Fischbestand, Energie, Brauchwasser, Trinkwasser, Wasser, Erholung, Naturschutz, Erholung, Einzugsgebiet Alpenrhein, Fischtreppe, Flusskraftwerk, Umweltpolitik, Umweltschutz, Umwelt, IRR, Auen, 
Umweltverschmutzung, Tourismus Bodensee, Bodensee, Rheinmündung, Revitalisierung, Revitalisierungsma�nahmen, Rheinschauen, Fluss, Gebirgsbach, Rheindelta, Kraftwerke, Schwall, Trübung
Home Die Organisationen Schulunterlagen Publikationen Exkursionen Projekte
Der Alpenrhein Hochwasserschutz Grundwasser �kologie Wasserkraft Zukunft

 

suchen Stichworte 

Exkursion zur Rheinmündung am Dienstag, 06. Juli 2003

Eine Projekttag besonderer Art erlebten wir bei der Exkursion zur Rheinmündung.
Einen Dank an die Exkursionsleiter Dr. Gerda Leipold-Schneider und Ingrid Bösch für die sehr interessanten Ausführungen.

Den Schülerinnen hat es sichtlich Spaß gemacht, den Wasserlebensraum zu erkunden. Der Wettergott zeigte sich von der nassen Seite und dennoch konnten wir in der Fischerhütte bei der Rheinmündung Unterschlupf finden und somit wieder im Trockenen die an uns gestellten Aufgaben lösen.

 

 

IRKA-Rheinexkursion

Am 6. 7. 2004 machte unsere Klasse eine "Rheinschauen"-Exkursion. Bei den Schleienlöchern trafen wir unsere zwei Führerinnen Ingrid und Gerda. Sie teilten unsere Klasse in drei Gruppen auf. Unsere Gruppe sollte das Leben an Land erforschen. Wir fanden verschiedene Blumenarten, Kleintiere und sogar ein Fischskelett, mit dem wir die meisten aus unserer Klasse erschreckten. Als alle Gruppen fertig waren, mussten wir unser Projekt vorstellen.


N. Isele, Ch. Schneider, E. Reich, R. Höfle

 

 

Fischerhütte

Frau Ingrid Bösch und Frau Gerda Leipold führten uns nach einer kleinen Erläuterung zu einer Fischerhütte. Dort spielten wir ein lehrreiches Dominospiel. Dann verband man uns die Augen und wir wurden blind geführt. Wir bildeten drei Arbeitsgruppen, eine zur Landerforschung, eine zur Wassererforschung und eine Kreativgruppe.
Trotz der mühsamen Wegstrecke war der Vormittag sehr informativ.


Georgia Rumler, Pia Summer, Chelsea Hladik und Miriam Filler

 

Eine Projekttag besonderer Art erlebten wir bei der Exkursion zur Rheinmündung.
Einen Dank an die Exkursionsleiter Dr. Gerda Leipold-Schneider und Ingrid Bösch für die sehr interessanten Ausführungen.

Den Schülerinnen hat es sichtlich Spaß gemacht, den Wasserlebensraum zu erkunden. Der Wettergott zeigte sich von der nassen Seite und dennoch konnten wir in der Fischerhütte bei der Rheinmündung Unterschlupf finden und somit wieder im Trockenen die an uns gestellten Aufgaben lösen.

 

 

IRKA-Rheinexkursion

Am 6. 7. 2004 machte unsere Klasse eine "Rheinschauen"-Exkursion. Bei den Schleienlöchern trafen wir unsere zwei Führerinnen Ingrid und Gerda. Sie teilten unsere Klasse in drei Gruppen auf. Unsere Gruppe sollte das Leben an Land erforschen. Wir fanden verschiedene Blumenarten, Kleintiere und sogar ein Fischskelett, mit dem wir die meisten aus unserer Klasse erschreckten. Als alle Gruppen fertig waren, mussten wir unser Projekt vorstellen.


N. Isele, Ch. Schneider, E. Reich, R. Höfle

 

 

Fischerhütte

Frau Ingrid Bösch und Frau Gerda Leipold führten uns nach einer kleinen Erläuterung zu einer Fischerhütte. Dort spielten wir ein lehrreiches Dominospiel. Dann verband man uns die Augen und wir wurden blind geführt. Wir bildeten drei Arbeitsgruppen, eine zur Landerforschung, eine zur Wassererforschung und eine Kreativgruppe.
Trotz der mühsamen Wegstrecke war der Vormittag sehr informativ.


Georgia Rumler, Pia Summer, Chelsea Hladik und Miriam Filler

 

Aktuell

»Alpenrheinzeitung

- jetzt online lesen!

 

» Aus der

Regierungs-kommissionssitzung

vom 10.11.2016

 

»RHESI - Rhein, Erholung und Sicherheit

Ein Projekt für rund 300'000 Menschen im Alpenrhein

 

»Alpenrheinzeitung

hier abonnieren  

 

»Der gefesselte Strom

Film über den Alpenrhein

hier bestellen

 

»Umsetzungsprojekte

im Zusammenhang mit dem Entwicklungskonzept Alpenrhein 

 

»Entwicklungskonzept Alpenrhein

Kurzbericht, Dezember 2005 

hier bestellen

 

              

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

»Alpenrheinzeitung

- jetzt online lesen!

 

» Aus der

Regierungs-kommissionssitzung

vom 10.11.2016

 

»RHESI - Rhein, Erholung und Sicherheit

Ein Projekt für rund 300'000 Menschen im Alpenrhein

 

»Alpenrheinzeitung

hier abonnieren  

 

»Der gefesselte Strom

Film über den Alpenrhein

hier bestellen

 

»Umsetzungsprojekte

im Zusammenhang mit dem Entwicklungskonzept Alpenrhein 

 

»Entwicklungskonzept Alpenrhein

Kurzbericht, Dezember 2005 

hier bestellen

 

              

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  © 2017 created by 2sic with DotNetNuke